… im Maiental (Maggiatal) TI

Blick ins Maggiatal
Blick ins Maggiatal

 

Das Vallemaggia (deutsch Maggiatal, früher Maiental) bedeckt mit seinen 568 km2 rund einen Fünftel der Fläche des Kantons Tessin. Es ist ein sehr grosses Tal von eindrücklicher Vielfalt und Schönheit. Zwischen dem tiefstgelegenen Dorf Avegno und dem höchsten Dorf Bosco Gurin beträgt der Höhenunterschied ca. 1200 m.

 

Hinter dem Hauptort Cevio teilt sich das Tal auf ins Val Rovana, Val Bavona, Val Lavizzara sowie weitere kleinere Seitentäler. Zusammen bilden diese eine grosse Hand mit ausgestreckten, knorrigen und krummen Fingern, durchzogen von blauen Wasseradern, die aus Alpentälern und Bergseen entspringen, die das Maggiatal begrenzen und es mit den Nachbartälern Onsernone, Formazza, Bedretto, Leventina und Verzasca verbinden.

 

Das Maggiatal und seine Seitentäler
Das Maggiatal und seine Seitentäler

 

Dieses Tal ist reich an Geschichte und steckt voller natürlicher Schönheit. Über 700 km Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade erschliessen die vielfältige Landschaft. Die mannigfaltige Fauna und Flora und gegen 40 Bergseen wecken weiter das Interesse der Besucher.

 

Viele Teile dieser Landschaft sind von grossem nationalem Wert und stehen deshalb unter Naturschutz. Der Fluss Maggia gleicht, ausgehend vom Gletscher des Basodino (ca. 3300 m.ü.M.) bis hinunter zum Lago Maggiore (ca. 200 m.ü.M.), einer langen silbernen Schlange, welche im Laufe der Jahrtausende diese Landschaft geformt und viele herrliche Kies- und Sandstrände sowie imposante Wasserfälle hinterlassen hat.

Der Maggiastrand bei Avegno
Der Maggiastrand bei Avegno

Erwähnenswerte Bereiche

 

- Sandstrände zwischen Avegno und Ponte Brolla

- Das grosse Wasserbecken bei Aurigeno

- Die ruhige Zone zwischen Lodano und Someo

- Der Wasserfall bei Maggia

 

                                                   Avegno di Dentro
Avegno di Dentro

Avegno di Dentro

 

Das Ferienhaus "Casa Anna" liegt im Ortsteil "di Dentro" der Gemeinde Avegno im vorderen Bereich des Maggiatals,

 

Avegno liegt nur gerade 6 km von den berühmten Ferienorten Ascona und Locarno entfernt.

 

Es bieten sich viele interessante Ausflugsmöglichkeiten an. Sowohl das naturnahe Maggiatal mit den diversen Seitentälern, wie auch das Centovalli und das Verzascatal, aber auch Ascona und Locarno drängen sich dem interessierten Besucher für vielfältige Ausflüge und spannende Entdeckungsreisen auf.

 

Nicht unerwähnt lassen darf man aber auch den italienischen Teil des Lago Maggiore, welcher mit seiner mediterranen Stimmung, seinen Inseln, den malerischen Dörfern und Städtchen Ihre Ferien ganz bestimmt nicht nur kulinarisch bereichern wird.

 

Casa Anna ***

 

 

Unser Ferienhaus kann man mieten!

Weitere Angaben zu Kosten und Belegung finden Sie hier. 

 

und auch noch ein paar

attraktive Grotti aus der Region:

 

Grotto Mai Morire

Grotto America

Grotto La Froda

Grotto Lafranchi

Grotto Pozzasc

Grotto Baldoria